Soccx Denim

Denim ist der Name für den Stoff, aus welchem die meisten Jeans heutzutage hergestellt werden. Dieser Stoff wurde einst in Nimes erfunden und nannte sich einst “Serge de Nimes”. Dies bedeutet so viel wie “Gewebe aus Nimes” und so wurde hieraus der Name Denim.

Was ist Denim?


Denim ist eine amerikanische Kurzform des französischen Begriffs Serge de Nîmes („Gewebe aus Nimes“). In der Stadt in Südfrankreich wurde vor Jahrzehnten ein besonders robuster Stoff aus Hanf und Baumwolle gewebt, welcher bis heute in der Herstellung von Jeans verwendet wird.

Gewöhnlich wird für eine Denim-Jeans ein Kettköper benutzt, denn diese Bindung zählt neben der Lein- und Atlaswandbindung zu den drei grundsätzlichen Bindungsarten für Webstoffe. Nur der Kettfaden wird hierbei mit Indigo eingefärbt, die Abschlussfäden bleiben ungefärbt. Hierdurch erhält der Jeansstoff seine kennzeichnende Blaufärbung.

Denim kommt bei der Herstellung vieler Damen- und Herrenjeans zur Anwendung und findet sich zum Beispiel in Bootcut-Jeans, Boyfriend-Jeans, Skinny-Jeans oder Destroyed-Jeans. Auch auf dem Gebiet der Oberbekleidung kommt Denim inzwischen verstärkt zur Anwendung, zum Beispiel bei der Produktion von Jeansjacken. Dies Material ist zuverlässig und besonders vielseitig: Durch verschiedenen Färbeverfahren erhält Denim typische Waschungen, welche jedes Kleidungsstück einmalig machen.

Denim als Jeansstoff


Die Soccx Denim-Jeans ist durch ihre enorme Vielfalt hinsichtlich Längen, Farben und Schnitte sehr beliebt. Sie ist mittlerweile aus keinem Kleiderschrank wegzudenken, denn sie hat sich zu einem Allrounder entwickelt. Es gibt für jedes Alter, jeden Figurtyp und jeden Anlass die passende Jeans. Aber was ist Denim, welche Formen gibt es für die Hosen und wie sollte der Stoff gepflegt werden?

Denim wird bereits seit dem 19. Jahrhundert in den USA verwendet. Der eigentliche Sieg der Jeanshose begann im Jahre 1873, als der damals bekannte Schneider Jacob Davis die ersten nietenverstärkten Jeans nähte, welche als robuste Arbeitskleidung diente. Auf diese Weise ist der Vorläufer der heute bekannten Jeans entstanden. Später, in den 1950er-Jahren hat die Jeans dann mehr und mehr Einzug in die Welt der Mode gehalten.

Der große Erfolg gelang den Denim-Jeans in den 1960er-Jahren. Bekannt wurde der Stoff durch die Verwendung für die Jeans der Marke Levi Strauss. Heute werden diese im Alltag, bei der Arbeit oder bei festlichen Anlässen getragen.

Denim ist ein sehr reißfester und robuster Stoff. Serge bezeichnet in Frankreich ein Gewebe, welches in der Köperbindung hergestellt bzw. gewebt wird. "Serge de Nîmes" beschreibt daher einen sehr reißfesten und robusten Stoff. Dieser wurde vor Jahrzehnten in der Stadt Nîmes produziert und unter der Bezeichnung Denim als Jeansstoff bekannt. Hier wurde der Jeansstoff erfunden und zum ersten Mal für Kleidung angewandt.

Dieses vielseitige Material ist lange tragbar und bekommt durch die Färbeverfahren die typischen Waschungen, welche jedes Kleidungsstück einzigartig machen. Ein großer Vorteil ist die Belastbarkeit, denn eine vorteilhafte Jeans zeigt nahezu keine Alterserscheinungen, dass sie Jahre lang ein guter und treuer Begleiter ist.

Die Denim-Jeans eignet sich für jede Figur. Diese Jeans sind in einer großen Anzahl an verschiedenen Formen und Farben erhältlich und jeder trägt sie gern. Diese Hose ist ein Klassiker und zugleich ein nicht vergänglicher Modetrend. Die Denimjeans hält unterschiedliche Schnitte bereit, welche es ermöglichen, auch bei Problemen mit der Figur gut gekleidet zu sein. Hierbei sank der Hüftsaum über die Jahre hinweg, aber heute sind auch wieder solche Jeans in Mode, welche bis zur Taille reichen. Hier werden Denim-Liebhaber in jedem Fall fündig.

So gibt es unterschiedliche Passformen der Denimjeans für verschiedene Figurtypen. Vor allem der vorteilhafte und gerade Schnitt eignet sich für kurze als auch lange Beine. Die ausgestellten Beine, die hier besonders lässig wirken, sind optimal, um dickere Waden zu kaschieren. Mit der Jeans können außerdem der Po und die Hüfte ein wenig verborgen werden. Zudem ist der Schnitt an den Oberschenkeln ist figurbetonend.

Camp David Shorts

Camp David ist eine Marke, die hochwertige Menswear-Kollektionen verkörpert. Dies ist mit einem beglaubigten Lifestyle verbunden. Luxuriös gestaltete Details unterstreichen diesen Modestil und geben dieser Marke ihr einzigartiges Gesicht.

Die Marke Camp David

Die Marke Camp David ist ein Label der Clinton Großhandels-GmbH mit Sitz in Hoppegarten in Brandenburg. Unter dem Namen wird Herrenbekleidung hergestellt und vertrieben und auch Einzelhandelsgeschäfte geführt.
Das Modelabel wurde im Jahre 1997 von dem Unternehmen Clinton als Freizeitbekleidungsmarke für Herren entwickelt. Zugleich entstand jenes an Frauen gerichtete Markenlabel Soccx. Im Jahre 2000 entstand das System Chelsea zur Schaffung von Bekleidungsgeschäften. Im Jahre 2008 wurde auf dieselbe Art und Weise ein Konzept für die Camp-David-Geschäfte und 2010 eines für das Label Soccx eingeführt. Im Jahr 2013 bestanden insgesamt 230 Geschäfte und mehr als 1000 Verkaufsflächen in Boutiquen und Warenhäusern der Marken Soccx und Camp David in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. 2014 gab es schon mehr als 250 Geschäfte und insgesamt 1500 Verkaufsflächen.

Bis zum Jahr 2010 war die Marke lediglich in den neuen Bundesländern in Deutschland erhältlich. Mit der Pflicht Dieter Bohlens als Botschafter der Marke und der hiermit einhergehenden Präsenz des Labels in der Sendung „Das Supertalent“ gelang eine Ausweitung in den Westen,

Das Unternehmen Clinton ist nach dem zum Zeitpunkt der Ergründung des Unternehmens amtierenden Präsidenten Bill Clinton benannt. Nach dessen Landsitz wurde auch Soccx nach Clintons Hauskatze und Chelsea nach dessen Tochter Chelsea benannt.Die Shorts der Marke Camp David <ü> Smarte Athleisure Looks gelingen bei Shorts der Marke mit den hochwertigen Hosen aus Sweatmaterial. Brillante Pikeeeinsätze sind am Tascheneingriff sowie an den asymmetrisch laufenden Seitennähten eingenäht. Gesäß- und Seitentaschen sind mit Reißverschlüssen versehen. Ein Logo-Rubber-Print schmückt die rechte Vorderseite dieser Shorts. Eine solche Sweatshorts besitzt einen Elastikbund mit Bändern sowie eine Fake-Tasche an der rechten Hosenseite.
Die Coloured Skater Shorts der Marke Camp David setzt auf Wrinkle-Effekte und eine Used-Waschung. Der Slim Fit besitzt einen Five-Pocket-Style mit schmückendem Augenknopfloch an der Münzhosentasche, ein schmales Bein und eine normale Leibhöhe. Labeltypisch sind die tonigen und breiten Steppnähte.Die Shorts sind aufgekrempelt ein nettes Basic für die moderne Garderobbe des Herren.

Ein Regenwald inspirierter Tiefdruck verleiht den Cargo Shorts von Campd einen besonders lässigen Look. Die Shorts ist mit den typischen Cargo Details versehen den Zugbändern am inneren Bund, den Oberschenkeltaschen mit geschlossener Klappe und breiten Hosensäumen. Über der Gesäßtasche ist an der rechten Seite ein toniger Logostick genäht.

Ein cooles Basic ist auch die robuste Cargo Shorts der Marke Campd David aus Baumwollripstop. Diese ist mit Zugbändern innen am Bund, mit den charakteristischen Oberschenkeltaschen und einem breiten Hosensaum ausgestattet. Die Klappentaschen besitzen einen unsichtbaren Knopfverschluss. Der tonige Logostick unterm Bund gestaltet das Design zusätzlich.

Ein tolles Essential ist auch Bermuda im bekannten 5-Pocket-Style. Diese besitzt einen komfortablen Schnitt mit gekrempeltem Saum sowie einen Logo-Print auf dem inneren Bund. Erhältlich sind die Shorts in vielen klassischen Farben und zugleich in vielen Styling-Varianten.

Lässige Skater Shorts der Marke mit Wrinkle-Effekten und einer coolen Used-Waschung sind ebenfalls von der Marke erhältlich. Der Comfort Fit hat die breiten und labeltypischen Kontrastnähte, eine normale Leibhöhe sowie eine besonders komfortable Beinform. Zu den Eigentümlichkeiten zählen eine Münztasche mit einem Tape sowie der geteilte Sattel am hinteren Teil der Shorts. Die Skater Jeans ist ein gutes Essential und macht gleich jeden Look im Sommer mit.

Eine Random-Waschung in dunkler Farbe verleiht der Skater Shorts der Marke Camp David einen lässigen Used Look. Diese knielange Regular-Fit-Shorts hat breite und tonige Steppnähte, eine normale Leibhöhe sowie eine gute Weite der Oberschenkel. Auch hier ist Münztasche des Five-Pocket-Styles mit einem schmückenden Augenknopfloch versehen.

Ein gutes Basic für die Casual-Garderobe sind auch die Chino Shorts der Marke aus leichtem Baumwolltwill. Tonige Kanten zieren die Einschubtaschen an der Seite und die Paspeltaschen am Hinterteil. Außerdem ist die kurze Chino mit einer knöpfbaren Münztasche gestaltet.

KONTAKT MIT UNS

NEWSLETTER ABONNIEREN

Sei immer up to date! Erhalte alle Infos über Trends, Aktionen und Rabatte.

Trendige Mode für sie und ihn ✓ Neueste Kollektionen ✓ Casualwear ✓ Formalwear ✓ Jeans ✓ Schuhe ✓ Accessoires